TSV Ummendorf

Corona und Influenza,

diese „kleinen Scheißerchen“ (köstlich: Julia Roberts in „pretty woman“), wirbelten auch den vergangenen Tischtennis-Samstag gehörig durcheinander! Mehrere Spiele fielen aus und auch bei uns fiel das Spiel der Herren III in Stafflangen einer Corona-Warnung zum Opfer. Und bei Herren I und II kamen vier Ersatzleute zum Einsatz. Wobei diese z.T. sogar erfolgreich waren! Und das war nicht selbstverständlich, da beide Teams in eigener Halle und zeitgleich (toller Rummel, echte Stimmung!) gegen den jeweiligen Tabellenführer zu spielen hatten.

Bei Herren II gegen TSV Bad Saulgau II kamen drei SpielerInnen aus der glücklicherweise kurzfristig spielfrei gewordenen Dritten (s.o.) zum Einsatz. Bei der 2 : 9 – Niederlage (11 : 29) holten die nachgerückten Maria Walch und Christof Schiller im Doppel und Letzterer im Einzel die nicht unbedingt erwarteten einzigen Punkte. Respekt!

Herren I erkämpfte sich gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer und Aufstiegsaspiranten zur Bezirksliga SV Rissegg II  beim 3 : 9 / 12 : 31 sogar noch einen Punkt mehr. Das Doppel Petra Mauritz / Wolfgang Zell sowie W. Zell und Uwe Nitzke in den Einzeln holten hier die achtbaren Punkte. Insbesondere Uwe`s Spiel, welches nach 2 : 2 – Zwischenstand in den Entscheidungssatz musste, war sein (gedachtes) Eintrittsgeld mehr als wert! Furios peitschte er seinem Gegner die Vorhand-Topspins um die Ohren!

Alle vier Mannschaften und die begleitenden Fans ließen sich anschließend ganz gelöst die köstlichen Produkte aus Giovanni`s Küche schmecken.

Nicht dabei waren die Jungen, denn die spielten bereits am Vormittag gegen ihren Tabellennachbarn der Bezirksklasse, den VfB Gutenzell. Ohne ihre leider erkrankten Nrn. 2 und 3 erreichten die Unseren ein unter diesen Umständen achtbares  5 : 5 /18 : 17 – Remis. Es spielten Ari Mieger (2 + Doppel), Andreas Rath (1 + Doppel), Felix Rimmele (1) und Franziska Schlott.

Menü schließen