SG Mettenberg Tischtennis

Erste:

6:9 Niederlage gegen TSV Warthausen

Mit langem Atem entführten die Gäste des TSV Warthausen am vergangenen Sonntag in der Herren Landesklasse Gr. 8 beim 9:6 zwei Punkte aus dem Spiel bei der SG Mettenberg. Wie knapp es im Spiel wirklich zuging, zeigt auch ein Blick auf das Satzverhältnis von 34:23. Den umjubelten Schlusspunkt unter das 3. Saisonspiel des Auswärtsteams setzte Timo Reichle. Nach diesem Sieg haben die Spieler um Spitzenspieler Tobias Schmid nun ein Sieg auf dem Tabellenkonto. Der Verlauf im Einzelnen: Kurzen Prozess machten Schuster / Steiner beim 3:0 mit Laub / Reichle bei einem nie gefährdeten Sieg. Zwischenzeitlich konnten Quintus / Kiebler zwar einen Satz für sich entscheiden, verloren das Spiel gegen Schmid / Berg aber trotzdem klar mit 1:3. Trotz Blitzstart verloren Gauß / Schmid ihr Spiel gegen Elbers / Greischel. Das Zwischenergebnis zeigte nun ein 1:2. Los ging es anschließend mit den Einzeln. Völlig ungefährdet war jedoch der Sieg von Dominik Quintus gegen Udo Laub nicht, aber mehr als ein Satz ging nicht verloren. Zu wenig spielerische Mittel hatte nachfolgend Alexander Schuster letztlich parat, um Tobias Schmid ernsthaft zu gefährden, somit stand es am Ende der Partie 9:11, 7:11, 8:11. Kurz später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:3 an den Tisch. Deutlich war die 0:3-Pleite von Martin Steiner gegen David Elbers. Es dauerte eine Weile, bis Matthias Kiebler den Fünf-Satz-Sieg gegen Hubert Berg feiern konnte. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz begegnete, stand es zu diesem Zeitpunkt 3:4. Peter Gauß hatte am Nachbartisch gegen Timo Reichle indessen bei seiner Drei-Satz-Niederlage nichts zu bestellen. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnte Eugen Schmid seinem Gegner Andreas Greischel letztlich bei der Vier-Satz-Niederlage nicht gefährlich sein. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf dementsprechend 3:6. Nach anfänglichen Problemen im ersten Satz drehte wenig später Dominik Quintus das Spiel gegen Tobias Schmid und gewann 3:1. Lange dagegenhalten konnte Alexander Schuster beim 2:3 gegen Udo Laub. Das Spiel verlor er dennoch im 5. Satz. Lange mit Hubert Berg ringen musste Martin Steiner in einer engen Partie bei seinem 3:2-Erfolg. Nach dem Einzel der Dreier stand es nun 5:7. Wenige Chancen hatte wiederum dann Matthias Kiebler beim 0:3 gegen seinen Kontrahenten David Elbers. Beim 15:17, 11:2, 11:5, 11:5- Erfolg gegen Andreas Greischel hatte Peter Gauß nur im ersten Satz Probleme. Bei diesem Satzverlust blieb es aber auch. Keine Chancen hatte hingegen im Anschluss Eugen Schmid bei der Niederlage in drei Sätzen gegen seinen Kontrahenten Timo Reichle. Ein umkämpfter Teamerfolg für den TSV Warthausen war unter Dach und Fach. Nach diesem Ergebnis wird die SG Mettenberg am 09.10.2021 gegen den TV 02 Langenargen versuchen, die Niederlage wettzumachen, während die Gäste Rückenwind ins nächste Spiel am 09.10.2021 gegen den SV Deuchelried II mitnehmen.

Punkte:

SG Mettenberg

Doppel: Schuster / Steiner (1), Quintus / Kiebler (0), Gauß / Schmid (0)

Einzel: D. Quintus (2), A. Schuster (0), M. Steiner (1), M. Kiebler (1), P. Gauß (1), E. Schmid (0)

TSV Warthausen

Doppel: Schmid / Berg (1), Laub / Reichle (0), Elbers / Greischel (1)

Einzel: T. Schmid (1), U. Laub (1), H. Berg (0), D. Elbers (2), A. Greischel (1), T. Reichle (2)

Zweite:

3:9 Niederlage gegen TG Biberach II

Großer Jubel herrschte am Samstagnachmittag beim Heimteam von der TG Biberach II, als Maurice Gentner sein Einzel gewinnen und damit den 9:3-Sieg gegen die Gäste der SG Mettenberg II sicherstellen konnte. Eine gute Leistung zeigten an diesem Tag Dörfer und Gentner, die ihre beiden Einzel und auch ihr jeweiliges Doppel siegreich gestalteten. In ihrem 2. Saisonspiel waren die Gastgeber von der TG Biberach II ersatzgeschwächt angetreten, was sie aber trotzdem nicht davon abhielt zwei Punkte in der heimischen Halle zu erringen. Das Spiel war nach insgesamt rund 3 Stunden beendet.

Nach der Begrüßung durch die Mannschaftsführer ging es los. Glücklich über ihren 3:2-Erfolg gegen Kohnle / Christ waren die Gastgeber Dorf / Gentner. Lange umkämpft war die Partie zwischen Langner / Blum und Huchler / Danner, bevor sich die Gastspieler mit 3:2 durchsetzten. Ebenso lange umkämpft war das Spiel zwischen Riebe / Bräuer und Schmid / Schuster, ehe sich die Gastgeberinnen mit 3:2 durchsetzen konnten. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete derweil 2:1. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Trotz verlorenem ersten Satz drehte Leandro Dörfer das Spiel gegen Siegfried Huchler und gewann in vier Sätzen. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnte Simon Langner seinem Gegner Andreas Kohnle letztlich beim 1:3 nicht gefährlich sein. Wenig später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an der Reihe. Trotz anfänglichen Problemen im ersten Satz drehte anschließend Maurice Gentner das Spiel gegen Alfred Danner und gewann mit 4:11, 12:10, 11:5 11:6. Chancenlos war wiederum anschließend Wolfgang Blum gegen Patrick Schmid nicht- Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz duellierte, hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenstand von 4:3. Nie gefährdet war hingegen der 3:0-Erfolg von Jonas Riebe gegen Daniel Schuster. Beim 3:0 gegen Markus Christ fand Lea Bräuer von Anfang an die richtige Ausrichtung in ihrem Spiel. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf somit 6:3. Mit 11:4, 11:9, 5:11, 11:4 gewann dann Leandro Dörfer gegen Andreas Kohnle und gab dabei nur einen Satz her. Fast verloren schien das Spiel von Simon Langner gegen Siegfried Huchler, als es zwischenzeitlich 0:2 hieß. Am Ende hatte Simon Langner jedoch die richtige Taktik gefunden und siegte. Die richtige Herangehensweise hatte Maurice Gentner beim 3:0-Erfolg gegen Patrick Schmid von Beginn an. Mit dem letzten Ballwechsel des Tages war der 9:3 Sieg somit sichergestellt.

Nach diesem Erfolg heißt es für die TG Biberach II nun an diesen Erfolg anzuknüpfen und das nächste Spiel gegen den SV Oberessendorf am 16.10.2021 möglichst erneut siegreich zu gestalten. Das Team der SG Mettenberg II wird nach dieser Niederlage im nächsten Spiel am 23.10.2021 gegen den TSV Warthausen III erneut versuchen Punkte zu holen.

Punkte:

TG Biberach II

Doppel: Dörfer / Gentner (1), Langner / Blum (0), Riebe / Bräuer (1)

Einzel: L. Dörfer (2), S. Langner (1), M. Gentner (2), W. Blum (0), J. Riebe (1), L. Bräuer (1)

SG Mettenberg II

Doppel: Huchler / Danner (1), Kohnle (1), Schmid (1)

Die nächsten Spiele:

Samstag 09.10.2021 18:30 Uhr         SG Mettenberg Herren I          –           TV 02 Langenargen