SG Mettenberg Tischtennis

SG Mettenberg Tischtennis

Herren-Teams:

Erste:

6:9 Niederlage gegen SV Deuchelried II

Am 13.11.21 hatte unsere Erste Herrenmannschaft einen Doppelspieltag in der heimischen Halle.

Der erste Gegner kam aus Deuchelried und war als Tabellenführer klarer Favorit. Unsere Mannschaft hat sich dennoch sehr gut geschlagen und konnte trotz einem 0:3 Rückstand in den Doppeln noch durch sehr starke Einzelduelle paar Punkte einholen. Nach einer Spielzeit von 3 Stunden und 20 Minuten ging es letztendlich 6:9 zu Ende. Es punktete für die SGM Quintus D. (1x), Schuster A. (1), Steiner M. (2) und Hagel T. (2).

9:5 Sieg gegen TSG Leutkirch

Mit 9:5 setzte sich die Heimmannschaft der SG Mettenberg in der Herren Landesklasse Gr. 8 gegen die TSG

Leutkirch durch. Das Spiel am Samstagabend dauerte insgesamt 3 Stunden. In ihrem 7. Saisonspiel mussten die Gastgeber dabei auf einen Ersatzspieler zurückgreifen.

Durch diesen Sieg hat die SG Mettenberg nun einen Saison-Sieg, 6 Niederlagen bei 0 Unentschieden auf dem

Konto. Es punktete für die SGM Schuster/Steiner (1), Quintus/Hagel (1x), Kiebler/Schmid (1x), Quintus D. (1x), Schuster A. (1), Steiner M. (1), Kiebler M. (1x) und Hagel T. (2).

4:9 Niederlage gegen SV Rissegg

Los ging es mit den Doppeln. Kaum gefährdet war der Erfolg in drei Sätzen von Aßfalg / Thiel gegen Quintus / Hagel. Beim 0:3 gegen Schuster / Steiner fanden indessen Wohnhaas / Herzhauser von Anfang an kaum Mittel und Wege, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Nach anfänglichen Problemen im ersten Satz drehten daraufhin Steigmiller / Schreiner das Match gegen Kiebler / Gauß und gewannen 3:1. Nach den ersten Doppeln standen sich nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 2:1 gegenüber. Der gute Start half im Endeffekt nichts, so dass Michael Aßfalg eine 1:3-Niederlage gegen Alexander Schuster kassierte. Zwischenzeitlich musste Christian Wohnhaas zwar einen Satz weggeben, fuhr sein Spiel gegen Dominik Quintus aber trotzdem sicher in vier Sätzen ein. Beim Spielstand von 3:2ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz das Spiel weiterführte. Es dauerte eine Weile, bis Stephan Thiel den Fünf-Satz-Sieg gegen Matthias Kiebler feiern konnte. Knapp an einem Sieg vorbei schlidderte Bernhard Steigmiller nach einer Führung mit zwei Sätzen Vorsprung gegen Martin Steiner. Am Ende gewann jedoch der Gast noch im Entscheidungssatz. Recht kurzen Prozess machte derweil indes Marco Herzhauser beim 3:0 mit Peter Gauß. Simon Schreiner gelang es, Thomas Hagel im Einzel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – die Partie endete schließlich mit einem 3:0-Sieg. Michael Aßfalg bekam es nun mit Dominik Quintus zu tun und man lieferte sich einen engen Schlagabtausch, den Michael Aßfalg am Ende mit 3:2 ins Ziel brachte. Zwischenzeitlich konnte Christian Wohnhaas zwar einen Satz gewinnen, verlor die Partie gegen Alexander Schuster aber trotzdem klar mit 1:3. Stephan Thiel gewann dagegen sein Spiel gegen Martin Steiner überzeugend in drei Sätzen. Bernhard Steigmiller machte mit Matthias Kiebler beim 3:0 ziemlich kurzen Prozess und gewann sein Einzel sicher. Somit stand es am Ende 4:9 für den SV Rissegg.

Zweite:

2:9 Niederlage gegen SV Birkenhard II

Am vergangenen Samstag hatte unsere Zweite den SV Birkenhard II zu Gast. Unter anderem aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen konnte unsere Mannschaft nicht in Bestbesetzung antreten und musste eine deutliche 2:9-Niederlage hinnehmen. Nachdem bereits alle drei Doppel verloren gingen, konnten lediglich Markus Christ und Patrick Schmid in den Einzeln für die SGM punkten. Mit einem Punkteverhältnis von 3:5 nach vier Spielen in der noch jungen Saison befindet sich die SGM II vorerst im unteren Bereich der Tabelle der Kreisliga A.

0:9 Niederlage gegen SV Birkenhard II

Einen rabenschwarzen Tag erwischte die Zweite am vergangenen Samstag im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn TSV Bad Saulgau. Obwohl man sich vor dem Spiel einiges ausgerechnet hatte, musste man sich nach rund zweieinhalb Stunden Spielzeit unerwartet deutlich mit 0:9 geschlagen geben. In der Tabelle der Kreisliga A ist unsere Mannschaft damit auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht.