Warthausen II gewinnt in einem spannenden Spiel, Herren 3 holen einen Punkt gegen TSV Bad Saulgau

Die zweite Herrenmannschaft machte es gegen Dürmentingen besonders spannend. Nach einem Sieg in den Eingangsdoppeln und je 2 gewonnenen Einzeln von M. Schmid, T. Reichle (vorne) und U. Nitzke (hinten) holte M. Reichle in der Mitte den wichtigen Punkt zur 8:7 Führung vor dem Enddoppel. Das konnten M. Schmid/M. Reichle in einem 5-Satz Krimi knapp aber verdient gewinnen. Damit wurde der erste Sieg der Saison eingefahren, obwohl 2 wichtige Stammspieler ausgefallen sind. 

Ähnlich spannend machte es die dritte Mannschaft in der Aufstellung P. Grimm, J. Klepp, S. Schmidt, L. Binder, J. Hauser und L. Städele im Spiel gegen Bad Saulgau. Jeder Spieler konnte ein Einzel gewinnen, dazu das Doppel von J. Hauser/Lukas Binder und das Enddoppel mit P. Grimm/J. Klepp. Das war ein tolles und verdientes Remis für unsere Mannschaft. 

Unglücklich dagegen die 5:9 Niederlage der Ersten in Laupheim. Da sich ein Spieler im ersten Spiel verletzte, war leider kein Sieg mehr drin.
In der Vorwoche konnte gegen die SG Mettenberg ein verdientes Unentschieden erreicht werden, obwohl wir auf 2 Stammspieler verzichten mussten. Die Doppel waren dabei nicht Warthauser Domäne, dem 1:2 in den Eingangsdoppel mussten wir das gesamte Spiel hinterher laufen. Vorne konnte Tobi Schmid gegen Schuster punkten, in der Mitte waren Udo Laub (2) und David Elbers erfolgreich, hinten holten Franz Hauser und Matthias Schmid 3 Punkte erfolgreich. Das Enddoppel ging dann leider wieder an Mettenberg.

Matthias Schmid, TSV Warthausen